Netzwerk Theater Slide

"A HEADPHONE THEATRE"

von Eva Scheibelhofer-Schroll und der Drama & Dance Group und SchülerInnen der 4B Klasse, MS Laßnitzhöhe

Gestaltung von Bildungsprozessen - analog & digital. Darstellung von Meinungen -Emotionen wecken - Empathie schulen - Achtsamkeit trainieren.
Eine künstlerische sowie digitale Umsetzung dient dazu, emotionale Betroffenheit zu erzeugen.
Die Mittelschule Laßnitzhöhe ist ÖKOLOG und UNESCO Schule. Unser Anliegen ist es, die Herzensbildung junger Menschen mittels partizipativer Lehr- und Lernformen zu fördern!
If not us! WHO? If not here! WHERE? If not now! WHEN?

Der ÖKOLOG- Tag, 11.11.2020 war das Kick Off Meeting zum diesjährigen ÖKOLOG Themenschwerpunkt an der Mittelschule Laßnitzhöhe.
Aktionen im Schulwald als Ausgangspunkt!
WALDBADEN: der Wald wird zur Wellnessoase
• die angenehme Atmosphäre des Waldes genießen - die Heilkraft der Bäume spüren und ATMEN!
• "Szenen im Wald" - Themen z. B. Climate Change, World Hunger, Gender Equality, ... werden von den Jugendlichen inszeniert.
• Weckruf an die Menschheit: There` s NO planet B! Was können wir tun? Jetzt aber ALLE. Wir zeigen Verantwortungsbewusstsein:
• Eine Klima-Lesung im Schulwald und Verteilung der biofairen Schokoladen. - Die ÖKOLOG Urkunde und ÖKOLOG Box mit biofairen Schokoladen vom Umweltbildungszentrum (UBZ) waren im Mittelpunkt des Geschehens.

Kommunikationskonzepte entwickeln, um Kritikfähigkeit, Argumentationsbereitschaft sowie Verständnis für andere zu trainieren. Werte müssen verstanden werden, dafür braucht es ästhetische, an die Sinne gebundene Lernprozesse.

Das Drehbuch zum “Headphone Theatre“ entsteht!
Im Englischunterricht und in English & Communications (auch in Form von Video Chats – im Distance Learning!) bietet sich die Chance einer selbstständigen Auseinandersetzung mit den Themen und der Gestaltung von Audio Files in Kooperation mit Radio Helsinki.
On the red campet: Das Drama & Dance Ensemble präsentiert die Texte in Form einer szenischen Interpretation. Anschließend: Beim Durchwandern des Waldes und Betrachten der 11 übergroßen Pappfiguren (Designt:1A English Class), jede mit QR Code bzw. einer Botschaft, sind Stimmen der SchülerInnen (4A & 4B) über “Headphones“ zu hören. Die Audio Files werden über QR CODES auf den Pappfiguren abgerufen und am Smartphone über Headsets angehört, um die binaurale Aufnahme voll genießen zu können.
Ein Auftritt der Kunst-Figuren erfolgt im Rahmen des Lendwirbel Graz und im Schulwald (Mai/ Juni 2021). Am Tag der Sprachen [26. September 2021] kann man die Pappfiguren ein weiteres Mal im öffentlichen Raum sehen/ihre Botschaften hören.
Dieses Projekt ermöglicht die Entwicklung von flexiblem Denken und die Trennung von Lernen und praktischem Handeln zu überwinden - respektvoll, emotional! Wesentlich dabei ist es sich als Teil der Welt zu erfahren und Handlungsspielräume zu nutzen - damit wir dem Ziel einer lebenswerten und menschenwürdigen Zukunft näherkommen.

Idee, Konzeption, Regie, Dramaturgie: Eva Scheibelhofer-Schroll
Ensemble: Drama & Dance Group und SchülerInnen der 4B Klasse, MS Laßnitzhöhe

Die Aufnahmen
01_Human_Rights_21-24.mp3
02_Animal_Rights.mp3
03_Gender_Equality.mp3
04_Right_to_Live_Freedom.mp3
05_Animals_in_Danger_Extinction.mp3
06_Environment_Pollution.mp3
07_Human_Rights_Art_1-5.mp3
08_Endangered_Species_Turtle.mp3
09_Endangered_Species_Blue_Whale.mp3

QR Codes sind als Bilder in der Wolke. Jede Datei ist benannt.

Podcast

Wolke zu Einzelbeiträgen und QR Codes

 



 

0